Bob Kaper

Keesjan Hoogeboom
03-04-2016
David Lukács
03-04-2016

Bob Kaper, 19 Juni 1939 – Musikalische Leitung, Klarinette, Altsaxophon, Gesang

Bobs musikalische Karriere begann 1955, als er mit lokalen Jazzbands in seinem Geburtsort Zaandam und Umgebung auftrat. 1957 gründete er The Beale Street Seven, eine Swing Gruppe mit Chigago und Dixie-Einflüssen. Bei Musikwettbewerben für Solisten hat Bob eine ganze Reihe von Preisen gewonnen und während seines Militärdienstes wurde er zum Dirigenten einer Militärkapelle ernannt. Zum erstenmal kam er 1966 mit der DSC Band in Berührung. Ab 1969 war Bob festes Mitglied,1990 – nach dem Tode Peter Schilperoorts – wurde er mit der Leitung der Band beauftragt. Im Laufe der Jahre entwickelte er einen ‚Hot-Clarinet‘-Stil und inspirierte damit viele Klarinettisten. Sein kreatives Spiel auf dem Altosaxophon erweiterte die Klangfarbenpalette der Band erheblich. Zusätzlich zu seinen eigenen Kompositionen schreibt er auch Arrangements. In seiner spärlichen Freizeit spielt er gerne lange Tennismatchs.